ZwangsversteigerungZwangsversteigerungen Berlin
Zwangsversteigerung

Zwangsversteigerung AG Strausberg, Wohn- und Geschäftshaus Bad Freienwalde

 

Liste

Wohn- und Geschäftshaus im Altstadtkern
Uchtenhagenstr. 25-27
16259 Bad Freienwalde


 English n/a yet
Grundstück ca. 1.677 m² (3 Flurstücke), s. Anmerkung unten
Medien voll erschlossen
Gebäudeart Wohn- und Geschäftshaus
Baujahr ca. 1996
Geschosse 3
Keller Vollkeller mit Tiefgarage
Aufzug nein
Heizung Gas-Zentral
Energieausweis für Nicht-Wohngebäude, Gültigkeit 25.03.2015 - 24.03.2025
Endenergieverbrauch Wärme 89,9 kWh/(m²*a) o. WW
Endenergieverbrauch Strom 67,6 kWh/(m²*a) m. WW
Wohnfläche (W) ca. 1.160 m² (Leerstand ca. 121 m²)
Gewerbefläche (G) ca. 1.525 m² (Leerstand ca. 1.009 m²)
Wohn-/Nutzfläche ca. 2.685 m² (Leerstand ca. 1.130 m²)
Einheiten/Leerstand W: 15/1, G: 12/6, TG-Stpl.: 24/11
IST-Nettokaltmiete p. m. ca.        7.844 EUR zzgl. Nebenkosten (Stand 28.02.2019)
IST-Nettokaltmiete p. a. ca.      94.128 EUR zzgl. Nebenkosten (Stand 28.02.2019)
Erwerb ab 1.000.000 EUR (Vorbehaltlich höherer Gebote!)
Gerichtlicher Verkehrswert 1.700.000 EUR
mögliche Rendite bis ca. 9,4% (bei IST-Vermietung Stand 28.02.2019)
Zwangsversteigerung am 08.05.2019
 Lage und Ansichten der Immobilie
Mauszeiger ohne Klick über die Fotos bewegen
 Weitere Beschreibung
Lage Die Immobilie liegt im Altstadtkern von Bad Freienwalde, Landkreis Märkisch-Oderland im nordöstlichen Teil des Landes Brandenburg nahe der polnischen Grenze. Die Stadt hat 7 Ortsteile mit ca. 12.300 Einwohnern und ist ein staatlich anerkanntes Heil- und Moorheilbad in der Märkischen Schweiz.

In Bad Freienwalde findet man etliche historische Bauten und Anlagen, wie z. B. das Schloss Freienwalde und das Teehäusschen im Schlosspark. Das Objekt liegt nur ca. 100 m von der St. Nikolaikirche und dem Gebäude der Stadtverwaltung entfernt und befindet sich im Sanierungsgebiet "Altstadtkern", in einem Erhaltungsgebiet sowie im Denkmalbereich der Stadt. Der Grund ist als Wohnbaufläche (W) ausgewiesen.

Innerorts verkehren Buslinien. Die beiden Bundesstraßen B 158 und B 167 verlaufen durch den Ort und der Regionalbahnhof bietet ein Anbindung nach Frankfurt/Oder und Eberswalde. Die nächste Auffahrt auf die Autobahn A 11 ist in einer Entfernung von ca. 29 km der Anschluß Finowfurt. Die Entfernung ins Berliner Stadtzentrum rund um den Alexanderplatz beträgt ca. 55 km über die B 158.

Der Flughafen Berlin-Tegel ist nach ca. 65 km über die B 158 und A 111 zu erreichen, der Flughafen Berlin-Schönefeld nach ca. 95 km über die B 158 und A 10.
Beschreibung Das voll erschlossene Grundstück (3 Flurstücke) ist bebaut mit einem massiven, 3-geschossigen Wohn- und Geschäftshaus, das ca. 1996 errichtet wurde. Das Gebäude ist voll unterkellert und verfügt über eine Tiefgarage mit 24 Stellplätzen.

Es hat 3 Treppenhäuser (Nr. 25-27) und ist in einem Winkel errichtet. Durch die Geländeneigung haben die im Untergeschoss befindlichen Gewerbeeinheiten (ehem. Gastronomie und ehem. Spielothek) rückseitig auch ebenerdige Zugangsmöglichkeiten. Ansonsten befinden sich im Untergeschoss Räume der Haustechnik, Abstellräume sowie Mieterkeller. Die Tiefgarage liegt unterhalb des Brunnenplatzes.

Im Erdgeschoss befinden sich diverse Gewerbeeinheiten, wie z. B. Friseur, Kosmetik u. a.. Im Ober- und Dachgeschoss befinden sich die 15 Wohnungen sowie die übrigen Gewerbeeinheiten (Büros).

Zur Ausstattung des Gebäudes zählen u. a. eine Wärmedämmfassade, einer Ziegel-Dacheindeckung mit diversen Gauben, überwiegend Kunststofffenster und -türen mit Isolierverglasung sowie eine Gas-Zentralheizung. Die Warmwasserversorgung erfolgt dezentral über elektrische Durchlauferhitzer.
Anmerkung Zu dem in der Zwangsversteigerung befindlichen und auf 3 Flurstücken (gelb, s. Grundstücksplan) errichteten Wohn- und Geschäftshaus zählt lt. Grundbuch noch ein weiteres Flurstück an der Rückseite des Gebäudes Nr. 26/27 mit einer Fläche von ca. 245 m² (orange, s. Grundstücksplan), über das der rückseitige Zugang erfolgt. Dieses Flurstück kann außerhalb der Zwangsversteigerung freihändig vom Eigentümer für symbolisch 1,00 EUR erworben werden.
Sonstiges Das Angebot erfolgt freibleibend im schriftlichen Auftrag der Gläubigerbank und ist provisionsfrei für den Erwerber.

Angaben lt. gerichtlichen Verkehrswertgutachten, lt. Eigentümer/ Gläubigerbank sowie tlw. eigener Umgebungsrecherche ohne Gewähr für deren Richtigkeit und/oder Vollständigkeit. Irrtümer und Übertragungsfehler bleiben vorbehalten. Basis der Zwangsversteigerung sind die gerichtlichen Verkehrswertgutachten, ggf. auch ergänzende Hinweise des Rechtspflegers direkt im ZV-Termin. Weitere Details und Informationen, auch zum Ablauf einer Zwangsversteigerung und zur Bietsicherheit, erhalten Sie von uns per E-Mail. Gern können Sie auch unsere Info-Seite ansehen.
« zurück

  © NOACK Immobilienberatung, Berlin | Impressum created by kqcom